Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Anerkennung:

Alle Aufträge werden von uns nur auf Grund unserer nachfolgenden Bedingungen angenommen und ausgeführt. Die Auftragserteilung gilt als Anerkennung dieser Bedingungen. Abänderungen und Abweichungen haben nur Gültigkeit, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind.

 

Urheberrecht:

Das Urheberschutzrecht des Auftraggebers an den uns zur Bearbeitung übergebenen Unterlagen, Filmen, usw. wird grundsätzlich vorausgesetzt. Alle rechtlichen Folgen aus einer Verletzung desselben sind ausschließlich vom Auftraggeber zu tragen. Dies gilt auch für den Fall der Verletzung anderer gesetzlicher Bestimmungen.

 

Haftung:

Eine Haftung für Beschädigungen oder Abhandenkommen von Arbeitsunterlagen, Reproduktionsunterlagen, Negativen, sowie uns ggf. als Farbmuster oder aus sonstigen Gründen übergebene Gegenstände übernehmen wir nicht. Bei Filmmaterialien haften wir nur bis zur Höhe des Materialwertes.

Herstellungskosten, Fotografen-Honorare, bzw. etwaige Modellgeld-Forderungen oder Reisekosten bleiben von der Haftung ausgeschlossen. Bei besonders wertvollen Unterlagen und Filmen empfehlen wir den Abschluß einer entsprechenden Versicherung vor Übergabe des Auftrages.

 

Lieferzeit:

Grundsätzlich sind wir bemüht, die Terminwünsche des Auftraggebers einzuhalten. Sie sind jedoch unverbindlich. Ereignisse höherer Gewalt, Betriebsstörungen in unserem Betrieb oder eines Lieferanten, Rohstoffmangel, Streiks, Transportschwierigkeiten und alle Umstände, die ohne unser Verschulden die rechtzeitige oder ordnungsgemäße Lieferung erschweren, berechtigen uns, die vereinbarte Lieferzeit zu verlängern bzw. vom Vertrag zurückzutreten.

 

Gewährleistung:

Bei jedem Auftrag wird die beste Ausführungsmethode, die uns in der Zielsetzung als angemessen erscheint, gewählt. Wünsche über Farbabstimmung werden soweit wie möglich berücksichtigt. Die Abgabe eines Farbmusters oder die Mitaufnahme einer Grau- und Farbskala ist empfehlenswert.Werden keine Angaben gemacht, gilt unsere Auffassung als richtig. Reklamationen Dritter sind ausgeschlossen. Reklamationen berechtigen bei Anerkennung zur Ersatzlieferung, jedoch nicht zum Rücktritt vom Auftrag. Bei Nachbestellungen wird keine Gewähr dafür übernommen, das diese farblich mit den vorhergegangenen Ausführungen übereinstimmen. Empfehlenswert ist auch hier die Mitsendung einer bereits vorher fertiggestellten Arbeit.

 

Expressaufträge:

Bei Expressaufträgen sind Reklamationen ausgeschlossen.

 

Versand:

Der Versand und die Verpackung erfolgen nach bestem Ermessen. Alle Verpackungs- und Versandkosten gehen grundsätzlich zu Lasten des Auftraggebers. Die Wahl des Versandweges steht uns frei. Spezielle Wünsche des Auftraggebers wie Einschreiben oder Eilversand per Bahn oder Post werden gerne erfüllt. Grundsätzlich ist mit der Übergabe an die Post, die Bahn, den Kurier oder einen Beauftragten des Auftraggebers unsere Haftung erloschen. Das gleiche gilt, wenn auf Wunsch des Bestellers die Überbringung durch einen Boten erfolgt, wobei es gleichgültig ist, ob der Bote vom Auftraggeber oder von uns bestellt wird. Eine Transportversicherung erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers.

 

Angebote und Aufträge:

Alle unsere Angebote sind freibleibend. Der Vertrag gilt als geschlossen, wenn wir einen entsprechenden Auftrag vom Kunden erhalten.

Tritt der Auftraggeber aus von ihm zu vertretenden Gründen von einem Vertrag zurück, so berechnen wir bei neutraler Ware bzw. noch nicht begonnener Leistungserbringung, unbeschadet des Nachweises und der Geltendmachung höherer tatsächlicher Kosten bzw. eines höheren Schadens, einen Betrag in Höhe von 25% der Auftragssumme. Bei Waren, die bedruckt, graviert, bestickt oder in anderer Weise im Auftrag des Kunden verändert oder für diesen individuell hergestellt wurden, sowie bei bereits begonnener Leistungserbringung bzw. bei bereits erfolgter Lieferung von Informationen berechnen wir stets 100% der Auftragssumme. Dem Käufer bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.

 

Zahlung:

Unsere Arbeiten werden nach der am Tage des Auftrages gültigen Preisliste zzgl. der gesondert aufgeführten Mehrwertsteuer berechnet. Da es sich um Dienstleistungen handelt, sind sie innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt netto ohne jeden Abzug zahlbar. Grundsätzlich bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Alle Zahlungen werden zunächst auf frühere Lieferungen verrechnet, soweit noch entsprechende Rechnungsbeträge offenstehen. Besteller, die im Auftrag Dritter handeln, bleiben uns gegenüber in Vertragshaftung bis die Zahlung bei uns eingeht. Alle Aufträge mit Nettowerten unter € 50.- sind bei Abholung sofort zu zahlen. Mindestauftragswert € 10.-. Für alle Rechte und Pflichten aus den mit uns getätigten Geschäften gilt Frankfurt/Main als Erfüllungsort und vereinbarter Gerichtsstand. Die vorstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Sonderbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen verbindlich, wobei die etwa unwirksame Bestimmung in die nächstliegende gültige Bestimmung umzudeuten ist.